Offizielle Internetpräsentation der IHK Saarland



 Motiv: © a_korn - Fotolia.com

Motiv: © a_korn - Fotolia.com

Kennzahl: 17.13911
22.03.2018

US-amerikanische Strafzölle auf Stahl und Aluminium – Europäische Kommission eröffnet Konsultation

Frist bis zum 26. März 2018


Die Europäische Kommission bereitet derzeit Maßnahmen gegenüber den USA vor, falls im Streit zur Einführung von Strafzöllen auf Stahl und Aluminium seitens der USA keine Einigung erzielt werden kann (siehe hierzu GTAI- Meldung vom 9. März 2018). Hierzu wurde eine Liste mit Produkten, auf die als Gegenmaßnahme höhere Zölle bei der Einfuhr in die Europäische Union erhoben werden könnten, zusammengestellt.

Vor diesem Hintergrund fordert die Europäische Kommission Wirtschaftsbeteiligte auf, sich an einem Konsultationsverfahren zu beteiligen. Die Konsultation richtet sich sowohl an Wirtschaftsbeteiligte, die von den Strafzöllen, als auch solche, die von den geplanten Gegenmaßnahmen der EU betroffen sein könnten. Sie werden aufgerufen, der Europäischen Kommission ihre Sichtweise sowie relevante Informationen mitzuteilen. Die Frist hierfür endet am 26. März 2018.

Das Informationsschreiben der Europäischen Union sowie das zu verwendende Formular finden Sie hier.
Die Liste mit vorgeschlagenen Produkten, die seitens der Europäischen Union mit Zöllen belegt werden könnten, finden Sie hier.